Montag, 8. Dezember 2014

Quaccapotl - Toad King - Aradia Miniatures

Heute zeige ich ausnahmsweise mal keine Kingdom Death Miniatur, sondern meine Variante des Toad King von Aradia Miniatures. Eine wirklich meisterliche Miniatur von Allan Carrasco.

As an exception, today I will not show a miniature by Kingdom Death, but a variant of Aradia Miniatures' Toad King. This is a real masterful miniature by Allan Carrasco.

Quaccapotl - Toad King - Aradia Miniatures


Der Toad King sollte pünktlich zu dem Online-Contest von Aradia Miniatures fertig werden. Da ich allerdings viel zu spät begonnen hatte sah es nicht so aus als würde er rechtzeitig fertig werden.
Zum Glück wurde die Deadline um ein paar Wochen nach hinten verschoben, so dass ich gerade so fertig werden konnte.

Meine Idee für die dicke Kröte war, diese in einen Mayapriester zu verwandeln. Als Vorlage nahm ich hier den fülligen Priester aus Mel Gibbons Apocalypto, der auch schon von Pegaso als grandiose Büste verewigt wurde:

The Toad King was meant to be finished for Aradia Miniatures' online contest. As I started way too late, I didn't seem to be able to finish it in time. Fortunately the deadline was delayed for a few weeks so I finished not a moment too soon.

My idea for the fat toad was to convert it to a Maya priest. I used the plump priest from Apocalyptico, played by Mel Gibson, als a model, who had already been immortalised as a great bust by Pegaso Models.

Maya priest - Pegaso Models

Das prägende an der Büste ist sicher der Kopfschmuck. Diesen wollte ich soweit möglich für die Kröte übernehmen und entsprechend auf den kleineren Massstab herunter skalieren.

The formating thing about the bust definitely is the headdress. I wanted to copy this for the toad and scale it to the proper size.

Hut, Hut Hut ... Hut tut gut.

Sorry die Bildunterschrift musste sein. Der Kleine sieht zur Ablenkung (und für eine erleichterte Raubtierfütterung durch seine Eltern) beim Essen gerade hin und wieder Teletubbies ... und das hinterlässt (zumindest bei mir) wohl bleibende Schäden ;)

Wie man sieht, die grundsätzlichen Elemente der Kopfbedeckung tauchen auch im kleineren Massstab auf. Die Federn sind im vergleich recht gross. Dies habe ich bewusst so gemacht, um dem breiten Kopf ein entsprechendes Gegengewicht zu geben.


Sorry for the caption (only works in German). My little son sometimes watches Teletubbies when we feed him, and this seems to leave some lasting damage. :)

As you can see, the basic elements of the headdress reappear in smaller size. The feathers are quite big in comparison. I did this on purpose the give the broad head some sort of counterweight.

Ein paar Schritte weiter.


Jetzt ging es daran die restliche Erscheinung an das grimmige Bild des Mayapriesters anzupassen. Ein Gürtel aus Schädeln und entsprechende Waffen sind dabei recht hilfreich. 
Diese sind Bausätzen der Echsenmenschen von Games Workshop entliehen. Einerseits die Standartenspitze aus dem Stegadon-Bausatz und andererseits eine Waffe aus dem Bausatz des Carnosaurus. 
Die Details an den Armstulpen des Kröterichs wurden entfernt und durch Federn ähnlich denen am Kopfschmuck ersetzt. Ein paar Details noch hier und da und der Frosch wäre zum Bemalen bereit.

Next, I worked on the rest of the miniature and tried to adapt the grim image of the Maya priest. A belt with skulls und and an appropriate weapon were helpful. Those bits are from different Lizardmen-kits from Games Workshop. The standard pole is from the Stegadon box and the weapon is from the Carnosaur box.
The details on the toads arm sleeves were removed and replaced by feathers similar to those on the headdress. A few more details here and there and the toad would be ready for some paint.
 
Ich taufe Dich auf den Namen: Quaccapotl.

Wo hat der Frosch die Locken?


Was braucht ein richtiger Maya-Frosch? Richtig, ein passendes Tempelbase. Dieses ist in seiner Grundform aus 1mm dicken MDF-Platten entstanden. Diese wurden in Form geschnitten und in einzelnen Schichten übereinander geklebt. Die Kanten wurden anschliessend geschliffen und mit Greenstuff ausgebessert.

What does a real Maya - frog need? Right, a fitting temple-base. The rough form was made from MDF in 1mm. These were cut to the right form and glued in layers. The edges were sanded and reworked with Green Stuff.


Die Steinstruktur wurde dann auf dem Grundmodell aufmodelliert.
Hierzu wurde eine dünne Schicht Greenstuff auf der Oberfläche aufgebracht und grob geglättet. Mit einem grossen IKEA-Kunststoffpinsel wurde dann eine unebene Struktur in die Oberfläche gedrückt. Hier bietet es sich an den Pinsel auf etwa 5mm Borstenlänge zu kürzen. Sollten diese nach dem Kürzen etwas unregelmässig abstehen, umso besser. Die Oberfläche wirkt umso realistischer, je ungleichmässiger diese daher kommt.

The stone structure was then sculpted on the base model.
Therefore I applied a thin layer of Green Stuff on the surface and smoothened it. I then used a large IKEA-brush to press  an uneven structure onto the surface. It really helps to cut the bristles down to about 5mm. If the bristles stand irregular after cutting them, this will even improve the effect as the surface looks more realistic.
 



Vom eigentlichen Bemalprozess habe ich leider kaum gute Bilder, daher müssen diese beiden Zwischenbilder leider ausreichen. Miniatur und Base sollten sich viele Farben teilen.
So kommen die roten und blauen Ornamente sowohl am Sockel als auch an den Federn des Kopf- und Armschmucks vor.
Die Grüntöne der Haut finden sich in den Pflanzen wieder.
Die Jade-Elemente des Kopfschmucks tauchen bei den thematisch ähnlichen Elementen des Sockels auf.
Die goldenen Schmuckstücke und Waffen finden sich ebenso im Hintergrund, mit einer Ausnahme: Während die goldenen Elemente an der Miniatur mit Metallic-Farben gemalt sind, sind die kleinen Elemente beim Sockel mit NMM dargestellt.
Hier wollte ich für den Tempeleingang um jeden Preis ein mattes Finish haben,  so dass die Wirkung aus jeder Perspektive gleich bleiben würde. Im Gegensatz dazu begrüsse ich das leichte Chargieren des Glanzes bei der Miniatur sogar sehr. Es hilft die Figur lebendiger wirken zu lassen und die Elemente des Hintergrunds etwas verschwinden zu lassen....

Zum Abschluss hier der fertige Krötenpriester vor seinem Tempeleingang:


Unfortunately, I hardly took any pictures of the painting process, therefore these two wip-pics have to suffice. The miniature and the base should use about the same colours. The red and blue ornaments appear both on the base and on the feathers on the headdress and arm-sleeves. The greenish tones of the skin reappear an the plants. The jade-elements of the headdress also appear on thematic identical areas of the base.
The golden jewelry and weapons also appear in the background, with one exception: While the golden elements on the miniature are painted with metallic colours, the elements on the base were done in NMM.
I really wanted to achieve a matt finish for the entrance of the temple, so the impact would be the same from every perspective. In contrast, I like the changing glaze on the miniature a lot. It helps to make the miniature look more alive and to put the base to the background.

Here is the finished Toadpriest in front of the temple entrance:

Quaccapotl - Toad King - Aradia Miniatures

Quaccapotl - Toad King - Aradia Miniatures


Quaccapotl - Toad King - Aradia Miniatures

Sascha

Kommentare:

  1. Immerhin den 3. Platz, hinter Lukas und einer herrlich bunten LSD-Kröte aus Spanien :) Ist soweit okay, vor allem da ich aus Zeitmangel damals keine besonders guten Fotos machen konnte.

    AntwortenLöschen
  2. Naja Lukes Version finde ich gerade wegen der kontrastierenden Grüntöne deutlich schlechter als Deine. Da müssen die Bilder schon arg mies gewesen sein.

    AntwortenLöschen